3. Beate Uhse Cup 2014 Würzburg

Es ist wieder Turnier-Saison und Nürnberg Titans Lacrosse lässt es sich natürlich nicht nehmen auf dem „heißesten Lacrosse Kleinfeld-Turnier des Sommers“, dem Beate-Uhse-Cup in Würzburg anzutreten. Gemeinsam mit den Mannschaftskollegen von den Ingolstadt Panthers fuhren am letzten Wochenende sechs Nürnberger und neun Ingolstädter an den Main, um dort unter dem Teamnamen „Lax Super Mario Bros“ ordentlich Lacrosse zu spielen. Mit dabei waren Andi, Chris, Jörg, Robert, Peter und Däncer.

Los ging es am Samstag mit der Vorrunde. Das erste Spiel gegen die Jungs aus Passau brauchten die Mario Bros, um sich aufeinander einzuspielen. Leider fanden wir nicht sofort in die richtige Form, wodurch nur ein unglückliches 1:1 am Ende für uns heraussprang. Aber es lagen ja an diesem Tag noch 3 weitere Spiele vor uns. Als nächstes trafen wir dann auf das Team MarBroRo. Das Zusammenspiel klappte im zweiten Spiel schon besser, leider waren wir dem Gegner am Ende aber 0:5 unterlegen. Das dritte Spiel ging gegen die „Liebestöter“ von Zeppelin Lacrosse. Hier zeigten sich auch endlich unsere Attack-Fähigkeiten. Leider reichte es hier nicht ganz zu einem Sieg und so trennten wir uns mit einem Endstand von 3:5. Unglücklicherweise verletzte sich hier Robert so stark an der Rippe, dass er das Turnier nicht mehr weiterspielen konnte. Wir näherten uns dem letzten Spiel des ersten Tages und waren spätestens jetzt gut eingespielt. Selbst der einsetzende Nieselregen konnte unsere Motivation nicht bremsen und so gings im vierten Spiel ins Franken-Derby gegen die Erlangen Tribesman. Wir gingen durch zwei Tore früh in Führung und waren über das ganze Spiel vollkommen ebenbürtig. Nach einem hart umkämpften Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts geschenkt haben, stand es am Ende 4:4. Dies war ein verdientes Ergebnis für beide Mannschaften. Nach dem ersten Spieltag standen die Mario Bros vor Passau auf dem vierten Platz in der Gruppe und freuten sich alle auf eine Dusche, eine ordentliche Playersparty und irgendwann auch auf ein Bett, denn am nächsten Tag ging es bereits um 9:30 Uhr mit den Platzierungsspielen weiter.

Bilder zum Spiel gibt es hier:

3.Beate-Uhse-Cup-2014

Tag 2 des Beate-Uhse-Cups: Leider konnten ein Nürnberger und ein Ingolstädter den zweiten Tag familiär bzw. beruflich bedingt nicht spielen, sodass wir inklusive des Verletzungsausfalls nur noch 11 Mann stemmen konnten, die allerdings alle auch noch nicht so fit waren – am Morgen nach der Playersparty 😉 Glücklicherweise konnten uns ein paar Jungs aus Erlangen bei unseren Spielen so gut es ging unterstützen und wir konnten so unser Team wieder auffüllen. An dieser Stelle schon mal ein herzliches Dankeschön an die Erlanger Tribesman! Es ging also los mit der Platzierungsrunde. Aufgrund der abgelieferten Leistung vom Vortag spielten wir nun um die Plätze 9-12. Gleich das erste Spiel war gegen die Gastgeber, gegen Würzburg Weiß. Wir fanden noch nicht so recht in das Spiel hinein und verloren so auch verdientermaßen mit 0:6. Das zweite Platzierungsspiel ging gegen die „Kumpelz“. Auch wenn wir jetzt besser ins Spiel gefunden haben und auch ein paar Chancen hatten, reichte es am Ende doch nur für ein 0:2, obwohl hier eindeutig mehr für uns drin gewesen wäre. Wir mussten jetzt die beiden Spiele abhaken und uns auf das letzte Platzierungsspiel gegen Turf Guerilla vorbereiten. Leider hat sich bei Chris eine Verletzung am Handgelenk vom ersten Spieltag nicht gebessert, sodass er das letzte Spiel nicht mehr machen konnte. Also steckten wir nochmal alles in dieses letzte Spiel, um den weiteren Ausfall auszugleichen. Leider mussten wir uns auch den Turfs mit 1:5 geschlagen geben und erreichten somit den 12. Platz.

Nichtsdestotrotz können wir durchaus zufrieden mit unserer Leistung sein und viel Erfahrung und Erkenntnisse aus dem Turnier mitnehmen, v.a. für die beiden Nürnberger Rookies, die hier ihre ersten Spielerfahrungen sammeln konnten und auch während des Turniers merklich gewachsen sind. Die gemachten Erfahrungen helfen uns auch bei der Vorbereitung für die bevorstehende Saison 2014/15, in der wir mit den Ingolstadt Panthers als SG Nürnberg/Ingolstadt antreten werden. Wir können also auf ein geniales Lacrosse-Wochenende zurückblicken und uns gleichzeitig auf den Saisonstart Mitte September freuen.

Stix up!

Comments are closed.