5:12 Niederlage für die SG Nürnberg/Ingolstadt gegen München C

[su_slider source=“media: 588,587,586″ link=“lightbox“ autoplay=“2500″ speed=“2000″]

Gut gesteigert aber verdient verloren Am heutigen Sonntag trafen wir bei bestem Herbstwetter auf die Lacrosse-Mannschaft der Bundeswehr (München C). Es galt diesen Gegner nicht zu unterschätzen und einen Vorteil aus unserer zahlenmäßigen Überlegenheit zu verschaffen. Das erste Quarter startet unglücklich und so fingen wir uns in den ersten Minuten gleich zwei Gegentore ein. Es galt wieder erst einmal uns auf uns einzuspielen und zu versuchen die trainierten Situationen bei Defense und Offense sauber aufzubauen und abzuschließen. Leider brauchten wir zu lange ins Spiel zu kommen und verloren durch viele Unsicherheiten oft den Ballbesitz. Daraus resultierte dann ein leider verdienter Endstand im ersten Quarter von 1:4. Das zweite Quarter hat uns einen möglichen Sieg fast unmöglich gemacht. Die gut funktionierenden Spielzüge des Gegners resultierten in vielen Gegentoren und so stand es am Ende der ersten Halbzeit 1:9. Die Halbzeitpause wurde genutzt um die gemachten Fehler anzusprechen und die Spielweise anzupassen. Nun zeigte sich auch die SG Nürnberg/Ingolstadt und wir hielten gut dagegen. So konnten wir das dritte Quarter für uns gewinnen und verkürzten auf 3:10. Die Stärke, die wir aus dem dritten Quarter mitnehmen konnten war auch im vierten Quarter zu sehen. Wir hielten uns wacker in der Defense und konnten auch erfolgreich in der Attack abschließen. So stand es nach einem ausgeglichenen letzten Quarter 5:12 und wir mussten uns der gut aufspielenden Mannschaft der Bundeswehr München geschlagen geben. Vielen Dank an München C, vielen Dank an die Refs und vielen Dank an die angereisten Fans. Wir freuen uns auf den Doppel-Heimspieltag in Nürnberg am Sonntag nächste Woche, bei dem wir auf Rosenheim und München B treffen. Hier freuen wir uns auf jede Unterstützung vom Spielfeldrand. Stix up!

weitere Bilder gibt es hier:

Nürnberg-Ingolstadt-vs-München-C153

Comments are closed.