Arbeitssieg für die SG Nürnberg/Erlangen gegen Passau!

Am vergangenen Sonntag ging es für die SG zu einem Auswärtsspiel nach Passau. Verletzungsbedingt konnten wir nur 11 Mann mitnehmen. Es sollte also jeder Spieler sicherlich genug Game-Time bekommen 😉 Wir wussten, dass wir hier mit einem Sieg nach Hause fahren konnten, allerdings mussten wir dafür auch alle Kräfte mobilisieren, um gegen eine komplette Passauer Mannschaft die Oberhand zu erlangen.

Bei sonnigem Frühlingswetter ging es also los. Kaum waren 5 Minuten gespielt, so mussten wir den Platz komplett räumen, da neben dem Spielfeld ein temporärer Hubschrauberlandeplatz  des Klinikums eingerichtet worden war und ein Rettungshubschrauber im Anflug war. Dadurch wurde da Spiel für gut 30 Minuten unterbrochen. Nachdem das Spielfeld wieder freigegeben wurde, begann die Partie für beiden Mannschaften gefühlt wieder von vorne. Wir konnten direkt danach mit 1:0 (7.) in Führung gehen und diese auch auf 2:0 (12.) ausbauen. Leider konnten wir diese Führung nicht über das erste Quarter halten und so konnte auch Passau zwei Tore erzielen (18./20.) und so gingen wir mit 2:2 in die erste Pause. Wir hielten uns bisher gut, und die zahlenmäßige Unterlegenheit machte sich nicht bemerkbar im Spielverlauf.

[su_slider source=“media: 1566,1568,1569″ link=“lightbox“ title=“no“ autoplay=“2500″ speed=“2000″]

Im zweiten Quarter machten die Gäste zunächst den Führungstreffer zum 2:3 (26.), allerdings drehten wir das Spiel wieder innerhalb von kürzester Zeit und konnten durch zwei erfolgreiche Torabschlüsse (30./32.) mit 4:3 Führung in die Halbzeitpause gehen. Dieses zweite Quarter ging klar mit 2:1 an uns. Die Defense und die Attack standen gut und wir mussten jetzt nur noch das Spielniveau aufrecht erhalten um am Ende einen verdienten Sieg einzufahren.

Das dritte Quarter verlief ähnlich wie das zweite. Zunächst konnten die Gegner wieder den Gleichstand zum 4:4 (42.) herstellen, aber wir konnten wieder zwei Tore nachlegen zum 6:4 (51./58). Mit diesem Spielstand gingen wir dann auch in die dritte Pause und gewannen auch dieses dritte Quarter mit 2:1.

Das vierte Quarter verlief zunächst gut und wir konnten die Führung sogar auf ein 7:4 (61.) ausbauen. Hier schien es bereits so, als hätten wir das Spiel jetzt in unserer Hand und wenn wir klug spielen, würden wir einen Sieg einfahren können. Leider passierten ausgerechnet jetzt einige Fehler, die die Passauer gandenlos ausnutzen um ihrerseits drei Tore zu erzielen (67./67./73.) und so stand es nach vier Quartern 7:7, was eine Overtime zur Folge hatte um einen Sieger zu ermitteln. Dieses vierte Quarter mussten wir mit 1:3 an die Gäste abgeben. Jetzt mussten wir trotz müder Beine nochmal 2×4 Minuten volle Konzentration geben um das Spiel jetzt nicht aus der Hand zu geben.

Erst kurz vor Ende zweiten Overtime-Hälfte kam endlich der Befreiungsschlag zum 8:7 (87.) und kurz darauf konnte mit einem Fastbreak wenige Sekunden vor Schluss das Spiel schlussendlich zum 9:7 (88.) für uns entschieden werden. Die Freude war uns allen anzusehen. Wir wussten auch dass wir für diesen Sieg hart gearbeitet haben und umso mehr freute es uns die Früchte unserer Arbeit zu sehen: Der zweite Sieg in der Rückrunde für die SG Nürnberg/Erlangen in Folge! Eine starke Leistung, die wiederum zeigt, dass die gut eingespielte SG auch mit 11 Mann (davon nur 2 Longpoles) gut auf dem Platz steht und jetzt bereit ist, noch mehr Siege einzufahren (z.B. beim nächsten Auswärtsspiel gegen München D am 24. April).

Wir bedanken uns bei Passau Lacrosse für ein tolles Spiel, bei den Refs aus Ingolstadt für die Spielleitung und natürlich auch bei den angereisten Fans, die uns wiedermal auch bei einem Auswärtsspiel lautstark unterstützt haben. Dieser Sieg war für euch 😉

Stix Up!

weitere Bilder gibt es hier:

NuernbergLacrosse-vs-Passau2

Comments are closed.