BOOOOOM!!! 10:4 Heimsieg für die SG Nürnberg/Erlangen gegen Passau Lacrosse

[su_slider source=“media: 1479,1484,1483″ link=“lightbox“ title=“no“ autoplay=“2500″ speed=“2000″]

Bei den bisherigen zwei Heimspielen mussten wir uns leider beide Male dem Gegner geschlagen geben. Nun stand das letzte Heimspiel für die Hinrunde an, und wir wollten und brauchten einen Sieg. So waren wir mehr als heiß auf die Begegnung gegen die Passauer, wohlwissend, dass wir heute nur mit zwei Poles in der Defense spielen mussten, von denen einer ein Rookie in Sachen Longpole war. Es könnte also ein spannendes Spiel werden…

Wir starteten gut ins erste Quarter, gingen nach nur 14 Sekunden bereits 1:0 in Führung und konnten diese nach weiteren fünf Minuten auf 2:0 aufbauen. Die Gäste sortierten sich danach aber besser und konnten bis zur Mitte des ersten Quarters  zum 2:2 ausgleichen. In den letzten zwei Minuten des ersten Quarters konnten wir unsere Führung wieder zurückerobern und gingen mit dem Stand von 4:2 in die erste Pause.

Die Defense funktionierte gut, auch mit einem klaren Defizit an Longpoles. Auch mit zwei Longpoles und einem Shortstick-Defender setzte unsere Defense den Passauern eine gute Verteidigungsarbeit entgegen. Wir starteten zuversichtlich ins zweite Quarter. Am Anfang konnten die Gegner noch auf 4:3 verkürzen, allerdings wachten wir danach wieder auf und konnten in der 36. und 37. Minute die Führung auf 6:3 weiter ausbauen. Auch dieses Quarter haben wir mit 2:1 gewonnen. Es lief gut und wir konnten endlich die Früchte unseres Trainings ernten.

Am Anfang des dritten Quarters konnten wir dem Gegner nochmal ordentlich zusetzten und so klingelte es in der 42./45./46. Minute im gegnerischen Kasten. Dieses Quarter ging klar mit 3:0 an uns und wir gingen mit einem Spielstand von 9:3 in die letzte Pause. Viel war nicht zu sagen. Die Defense stand gut, die Attack machte Tore, alles war bestens. Wir ermahnten uns aber noch einmal selbst,  uns jetzt nicht auf dieser Führung auszuruhen, sondern diese noch weiter auszubauen. Wir hatten ja schließlich eine Verpflichtung an die zahlreichen Zuschauer, die spannendes Lacrosse sehen wollten.

So gingen wir euphorisch und den Heimsieg vor Augen ins vierte und letzte Quarter. Die Passauer legten sich nochmal ins Zeug und versuchten mit allen Mitteln uns am Abschluss zu hindern. Dies gelang ihnen recht gut, sodass wir lediglich in der 64. Minute das 10:3 machen konnten. Passau konnte in der letzten Minute noch zum 10:4 Endstand „verkürzen“, da waren wir wohl gedanklich schon beim Siegesjubel.

Nun hatten wir unseren ersten Heimsieg in dieser Saison erreicht und mit 10:4 auch ein eindeutiges Ergebnis erzielt. Das Zusammenspiel innerhalb der Spielgemeinschaft klappte gut und macht Hoffnung für die letzten zwei Auswärtsspiele der Hinrunde gegen die SG Regensburg/Rosenheim (08. November) und München B (15. November). Wir danken Passau und den Refs für ein gutes Lacrosse Spiel und natürlich unseren zahlreichen Fans, die uns wie gewohnt lautstark von der Seitenlinie unterstütz und angefeuert haben. Ich hoffe unsere Leistung hat euch gefallen und Ihr bleibt uns treu und kommt in der Rückrunde wieder vorbei!

Stix up!

weitere Bilder gibt es hier:

Team-Nuernberg-Erlangen-SG-2015-2016

Comments are closed.