NEXT ONE! Sieg für die SG mit 3:1 in Regenburg

Letzten Sonntag ging es auswärts nach Regensburg zum Spiel gegen die SG Regensburg/Bayreuth. Die Sportsmänner aus Bayreuth sind Liga-Neulinge, wir wussten also im Vorfeld nicht wirklich, wem wir auf dem Platz gegenüberstehen werden.

Das erste Quarter ging los und wir versuchten gleich von Anfang an Druck zu machen. Der Gastgeber hielt hier gut dagegen und stand sehr defensiv. Erst gegen Ende des ersten Quarters konnten wir uns in der 18. Minute in Führung bringen und wenig später wurde auch das erste Quarter mit einem Spielstand von 1:0 beendet. In der Pause brauchten wir nur kleine Korrekturen ansprechen, sonst lief es gut. Der Gegner war aber keineswegs auf die leichte Schulter zu nehmen, und so wollten wir unbedingt diese knappe Führung weiter ausbauen.

[su_slider source=”media: 1498,1497,1495″ link=”lightbox” title=”no” autoplay=”2500″ speed=”2000″]

Am Anfang des zweiten Quarters gelang uns dann in der 23. Minute ein sehr gut herausgespielter Treffer zum 2:0. Der Gegner ließ sich aber nicht davon beeindrucken und hielt weiter dagegen. So konnten wir im weiteren Verlauf des zweiten Quarters kein weiteres Tor mehr erzielen und gingen mit einem Spielstand von 2:0 in die Halbzeitpause. Die Führung war da, aber sie war nur hauchdünn. Um nicht am Ende durch ein paar Fehler noch unglücklich zu verlieren, brauchten wir unbedingt noch mehr Treffer auf unserer Seite.

In der ersten Hälfte des dritten Quarters fielen keine Tore, auch wenn die Chancen auf beiden Seiten da waren. Erst in der 52. Minute konnten wir das 3:0 erzielen. Mehr ging aber nicht und so mussten wir im vierten Quarter besonders wach sein, um dem Gegner keinen Raum für gute Schussmöglichkeiten zu lassen.

Nach zwei Minuten im letzten Quarter konnten die Gastgeber doch noch in der 62. Minute punkten. Es waren noch 18 Minuten auf der Uhr und wir hatten jetzt nur noch 2 Tore Vorsprung. Wir rüttelten uns nochmal wach und ließen dem Gegner keine guten Chancen mehr, der es nun mit einer Reihe von Distanzschüssen probierte. Wir hatten hier auch ein paar Mal Glück und so rettete der Pfosten oder die Latte abgefälschte Schüsse aufs Tor. Wir standen zu großen Teilen des  letzten Quarters  überwiegend in der Defense, so konnten wir nur wenig Attack-Aktionen starten. Tore fielen aber keine mehr und so war der Endstand nach 80 Minuten 3:1 für uns.

Wir danken der SG Regensburg/Bayreuth für ein faires Lacrosse Spiel, auch den Refs gilt ein Dank für eine sehr gute Schiedsrichterleistung. Ein besonderer Dank geht auch an die mitgereisten Fans, die uns auch bei Auswärtsspielen lautstark unterstützen. VIELEN DANK!

Stix up!

weitere Bilder gibt es hier: