Nürnberg Titans Lacrosse/Ingolstadt Panthers vs. Muhlenberg College

Viele Tore, viele Erfahrungen, neue Freunde, eine große Geste….

Die Lacrossewelt ist klein. Jedoch für die Spielgemeinschaft Nürnberg-Ingolstadt wurde sie am Montag etwas größer. Als kurzfristig die Anfrage vom Muhlenberg College kam, ob wir ein Freundschaftsspiel in Ingolstadt ausrichten können, zögerten 8 Ingolstädter und 6 Nürnberger keine Sekunde mit der Zusage. 18:30 war für Mathis, Peter, Robert, Dancer, Matze und Manu Abfahrt nach Ingolstadt. Dort angekommen wussten wir noch nicht was uns erwartet, das wurde uns aber schnell klar. Während bei uns die Spieler nach und nach eintrudelten, waren unsere amerikanischen Gäste bereits mit einer Trainingseinheit beschäftigt. Wow… können die Jungs Lacrosse spielen… das war der erste Eindruck.

Einige Momente später standen wir schon auf dem Feld. Vom ersten Moment an waren die Gäste deutlich überlegen. Jedoch stemmten sich die 14 angetretenen Bayern mit allem was sie haben gegen die überlegenen Gegner. Die Verteidigung organisierte sich immer besser, der Torwart kam immer besser ins Spiel, die Midis bewegten sich gut mit und konnten bei Ballgewinn gut für Entlastung der Defense sorgen. Beeindruckend wie das Team an seiner Aufgabe wuchs. Viele Angriffspässe konnten unterbunden werden, Spielzüge wurden unterbrochen, lediglich gegen individuelle Aktionen einzelner Spieler konnten kaum Mittel gefunden werden. Im Angriff kamen schnelle Konter mit gut gespielten Passstaffeln zustande. Leider fehlte meistens beim letzten Pass das Glück und es ging zurück in die Verteidigung. Es war klar, wir mussten alles riskieren, um hier einen Treffer zu landen. Mathis verteidigte einen schnellen Torschuss und bezahlte den Block mit einem gebrochenen Shaft. Dieser Einsatz rüttelte das Team wach. Kurz danach, nach einem Safe vom Goalie, kam der schnelle Gegenstoß und Matze konnte den erlösenden Treffer einnetzen. Ein überragendes Tor aus Nürnberg!

Bilder zum Spiel gibt es hier:

Nürnberg-Lacrosse-Ingolstadt-Lacrosse-Muhlenberg-Lacrosse47

Nach 80 Minuten stand es 1:19 (geschätzt). Der Endstand war aber sowohl den Amerikanern, als auch den Bayern egal. Ein gutes Spiel, das uns gezeigt hat was man erreichen kann, wenn man wirklich viel trainiert, aber auch wie viel schon in uns steckt, wenn wir konzentriert und engagiert spielen. Nach dem Spiel wurde noch lang miteinander gesprochen, Trikots getauscht. Dann kam es zu einer großen Geste. Der Angreifer, der Mathis’ Stick zerbrochen hat, schenkte seinem Verteidiger einen Shaft und zeigte ihm seine Wertschätzung für ein gutes Spiel. Nach einem Teamfoto ging es zurück auf die Autobahn. Sofort wurden Pläne geschmiedet was wir aus diesem Spiel mitnehmen können und zusammengetragen was wir von unseren amerikanischen Freunden lernen können. Und auch, wenn wir vom Spielstand verloren haben, haben die Zuschauer ein selbstbewusstes Team aus Bayern gesehen. Viele Spieler hatten ihr erstes Spiel, als die Gäste das erfahren haben waren sie nur noch mehr erstaunt über die absolut ansehnliche Leistung unseres Teams.

Geniale Ligavorbereitung.
Danke Ingolstadt für die Ausrichtung
Danke Mules für die Erfahrung
Danke Fans

Die Nürnberg Titans freuen sich auf die Saison mit Ingolstadt!